Samstag, 24. September, in Lluarca

Im Museum für gigantische Tintenfische und andere Tiefseeungeheuer. Vor der Küste Asturiens wird das Meer stellenweise 4200m tief.

Hafenmole von Lluarca


Freitag, 23. September, von Soto de Luinas nach Lluarca

Apfelplantagen und Bohnengärten

Auch eine Bahnlinie gibt es - zwischen Gijon und Ferrol.

Allerdings gibts nur zwei Züge am Tag, in jede Richtung einer.

Allgegenwärtig in Asturien, fast bei jedem Haus, der Vorratsspeicher.

Ermita de la Regalina, Cadavedo


 Donnerstag, 22. September, von Muros de Nalón nach Soto de Luiñas

Fischrestaurant im Super-Touristenort Cudillero

Autobahn- und Eisenbahnviadukt über der Concha de Artedo

Un sueño abandonado

Faro del Cabo Vidio


Mittwoch, 21. September, von Soto del Barco nach Muros de Nalón

El Palacio de la Magdalena

Im ehemaligen Industriehafen San Esteban

Nochmals baden an der Playa de Aguilar

Dienstag, 20. September, von Luanco über Aviles nach Soto del Barco

Im Hafen von Aviles werden die Stahlrohre für die Offshore Windräder verladen ...

... und die Stahlplatten aus dem nahen Stahlwerk.

Die Lauben von Aviles

In der Altstadt von Aviles

Vegetarisch!

Auch die Industriestadt Aviles setzt auf Kultur: Das Centro Niemeyer

San Juan de la Arena

Vor dem Palacio de la Magdalena


Montag, 19. September, von Gijon nach Luanco, El Campo

Stahlwerk Arcelor Mittal

Faro de Cabo Peñas, der nördlichste Punkt Asturiens

Cabo Peñas


Sonntag, 18. September, ein Tag in Gijon

Club Real de Asturia

Konzertsaison startet am 23. September


Samstag, 17. September, von El Puntal nach Gijon

Nachwuchs-Surfwettbewerb an der Playa de Nõra

Der Eiffelturm von Quintes

Hochzeit in Quintes

Für einmal Waldweg

Velobahn nach Gijon

Und hier kommt Gijon.

Altstadtfest in Gijon


Freitag, 16. September, von Lluces über Villaviciosa nach El Puntal

Die ersten Sidrerias

Die berühmte Sidreria Tonel in Villaviciosa

Sidra Brut Natural

Uebernachten im Casa Rural

Auf zur Bar 917

El Bar 917


Donnerstag, 15. September, Lluces, Ruhetag

Llastres


Mittwoch, 14. September, von Villanueva nach Lluces bei Llastres

Unverständlich, was machen die Spanier mit all diesen Kissen?

Am Strand von Llanes


Dienstag, 13. September, von der Playa de la Franca ins Dorf Villanueva

Llanes


Montag, 12. September, von Comilla nach Playa de la Franca

Schlafplatz

Playa de Comilla

Asturien - Kühe, Kühe, Kühe bis ans Meer

San Vicente de la Barquera

Die Schönste - ein spanisches Tudanka Rind

Playa de la Franca


Sonntag, 11. September, von Boo de Pielagos nach Comilla

Schlafplatz


Samstag, 10. September, von Santander nach Boo de Pielagos

Ein letzter Blick über die Bay von Santander

In Hinterland von Santander: Urbanisationes


Freitag, 9. September, immer noch Santander

Noch mehr PHotoESPANA, hier Massimo Vitali ...

... und hier Gerardo Vielba

Apéro Zeit


Donnerstag, 8. September, Santander

Schön, dass auch gerade die PHotoESPANA in Santander eröffnet wird.

Zum Beispiel mit Roni Horn im Naves de Gamazo.


Mittwoch, 7. September, Santander

Die zukünftige Dependence des Reina Sofia Madrid, immer noch im Umbau

Juan Muñoz im Centro Botin

Blick aus dem Centro Botin auf die Bahia de Santander

Todos a la playa, bei 22 Grad Wassertemperatur


Sonntag, Montag, Dienstag, 4. bis 6. September 2022
Anreise nach Santander über Strasbourg, Paris, Hendaye/Irun/Hondaribia

Strasbourg

Aus dem TGV

Paris, unerwartet cyclable. Petit dejouner vor dem Palais de justice. Dort beginnt der Nizza Prozess.

Zufällig mitten ins Stadtfest von Hondaribia

Zurück in Santander

You may also like

Back to Top